Das Material

Das Material

Verwendung

Es werden nahezu sämtliche Materialien in unseren Projekten verwendet, die der jeweiligen Aufgabe im technischen und gestalterischen Sinn gerecht werden.
Der Einsatz ist nahezu unbegrenzt denkbar: Holz, Glas, Metalle, Stein, Linoleum, Kunststoffe ...
bis hin zu mineralischen Werkstoffen wie Naturstein oder
Verbundwerkstoffen wie zementgebundene Spanplatten für den witterungsbeständigen Außenbereich.

Der Schwerpunkt hierbei liegt natürlich bei Massivhölzern und den vielen verschiedenen Holz- und Plattenwerkstoffen wie z. B. MDF, MDF-Stab, Multiplex und dem vielfältigen Angebot an Echtholz- und Edelfurnieren.

Unsere Möbel veredeln wir auch gerne mit sogenannten Dekorativen Hochdruck-Schichtpressstoffplatten (HPL HighPressureLaminate).
Endverbrauchern am ehesten bekannt durch den Herstellernamen Resopal® oder Egger Zoom.

Wir verarbeiten viele weitere Marken, so z. B. den italienischen Hersteller Abet Laminati, als auch Duropal, Funder/Max, Kaindl/Krono, Glunz, GenoTop, Homapal, Thermopal, Polyrey (F), Pfleiderer (A), Egger (D), Formica (F).

Verarbeitung von Melamin-Vollkernplatten.

Verarbeitung von Forbo DeskTop Furniture Linoleum.

Fertigung von Küchenarbeitsplatten, Badmöbeln und Sonderanfertigungen in polymergebundenen Mineralwerkstoffen unterschiedlicher Markenhersteller wie z. B.:

  • Corian® von DuPont
  • HiMacs® Natural Acrylic Stone von LG Hausys
  • Hanex Mineralwerkstoff
  • Pral Mineralwerkstoff Abet
  • RAUVISIO mineral von Rehau unlimited polymer solutions
  • Varicor® von Spectra - Eine Division der Keramag AG
  • GetaCore-Mineralwerkstoffplatten von Westag-Getalit AG

Oberflächen

Lackierungen: CLOU Farb- und Transparentlacke in verschiedenen Glanzgraden von matt oder seidenmatt über seidenglanz bis hin zu hochglanz.
Hartöle, Dekorwachse, Lasuren, Farben, Beizen, unbehandelte Flächen im Feinschliff (für Allergiker oder im Nahrungsmittelkontakt),
Schichtpressstoffplatten
Linoleum
Echtholz - Massivholz, Dünn- und Starkfurnier

Pro

Bei unseren Entwürfen und Konstruktionen legen wir großen Wert auf materialgerechten Einsatz der verschiedenen Werkstoffe. Auch halten wir gerne Konstruktionen sichtbar, nichts soll kaschiert oder versteckt werden. Wenn es z.B. der Einsatzzweck erlaubt, Plattenkanten unbeschichtet zu lassen, so bleiben diese sichtbar und werden nicht mittels Anleimer verdeckt.

Unsere Möbelentwürfe folgen ingenieurstechnischen Grundlagen und Gesetzen. So z. B. eine unserer Bettkonstruktionen. Die tragende Plattform ist der Konstruktion der Neuen Nationalgalerie von L. M. van der Rohe nachempfunden.
Ausgebildet in Multiplex erlaubt diese Konstruktion spielend ein 1.80m breites Bett ohne Mittelstütze.

Eines unserer Special Features ist der Einsatz von Glas als statisches und gestalterisches Element. So z. B. setzten wir vertikal Glasscheiben als Auflager für Tresentische ein.